Headerabbildungen Bananen-Schokoladenkuchen

Bananen-Schokoladenkuchen mit Magerquark

Zutaten (Für 1 Springform, ca. 24 cm Durchmesser)

Für den Kuchenboden:

Für die Creme:

Zum Verzieren:

  • 150 g Raspelschokolade, Zartbitter

Zubereitung

  1. Die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz grob zerbröseln. Die Kuvertüre hacken und mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen. Leicht abkühlen lassen und die Kekse mit den Mandeln untermengen.
  2. Einen Tortenring auf eine Kuchenplatte stellen, mit Frischhaltefolie auschlagen und die Mischung für den Boden darauf verteilen, gleichmäßig glatt streichen und in den Kühlschrank stellen.
  3. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft vermengen.
  4. Den Dicksaft leicht erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.
  5. Den Frischkäse mit dem Quark und dem Puderzucker glatt rühren und 4-5 EL davon unter die gelöste Gelatine rühren. Anschließend unter die restliche Creme rühren.
  6. Die Sahne steif schlagen und unterziehen. Die Bananen vorsichtig unterheben, die Masse auf den Boden füllen und glatt streichen. Mindestens 4 Stunden kalt stellen.
  7. Die Torte aus der Form lösen, die Folie abziehen, mit den Schokoraspeln bestreuen und in Stücke geschnitten servieren.

Zubereitungszeit: 45 min
Kühlzeit ca.: 4 h
Schwierigkeitsgrad: mittel