Headerabbildung für das Rezept Kürbisbrot

Kürbisbrot

Zutaten (Für 1 Brot)

Zubereitung

  1. Die Rosinen ca. 10 Minuten in Wasser einweichen.
  2. Das Mehl mit dem Maismehl und dem Backpulver in einer Schüssel vermischen. Eine Mulde eindrücken und die Hefe hineinbröckeln und mit 80 ml lauwarmer Milch und etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
  3. Inzwischen den Kürbis würfeln, in Salzwasser ca. 20 Minuten weich garen, anschließend gut abtropfen lassen und fein pürieren. Abkühlen lassen.
  4. Den Vorteig mit dem restlichen Mehl, der übrigen Milch und dem Kürbispüree vermengen. 1 TL Salz, die Butter, Kürbiskerne, Walnüsse, Honig und die abgetropften Rosinen zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen etwa verdoppelt hat.
  5. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Eine Kastenform mit Butter fetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig nochmals kurz durchkneten, in die Form geben und erneut ca. 15 Minuten ruhen lassen.
  7. Das Brot im Ofen ca. 1 Stunde goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Zubereitungszeit: 40 min
Backzeit ca.: 1 Stunde
Ruhezeit ca.: 1 Stunde 30 min
Schwierigkeitsgrad: leicht