Headerabbildung vom Rezept Winterlicher Kastenkuchen

Winterlicher Kastenkuchen aus Äpfeln, Mandeln und Haselnusskernen

Zutaten (Für 1 Kastenkuchen)

Zubereitung

  1. Die Sultaninen in ein Sieb geben und heiß abspülen. Zwei Drittel davon in eine Schüssel geben.
  2. Die Apfelringe kleinschneiden und mit dem Rum in die Schüssel füllen. Gut vermengen und etwa 30 Minuten ziehen lassen. Die Hälfte der Mandeln und Haselnüsse untermischen.
  3. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Kastenform ausbuttern und mit Mehl bestreuen.
  4. Die Butter mit dem Rührgerät schaumig schlagen bis sie Spitzen zieht. Den Zucker mit dem Zimt und dem Vanillemark unter Rühren zugeben. Die Eier aufschlagen und ebenfalls nach und nach zugeben. Alles sehr schaumig rühren.
  5. Das Mehl mit dem Backpulver, Kakao und Salz vermischen und abwechselnd mit der Milch unter die Buttermasse rühren. Zügig zu einem glatten Teig verarbeiten.
  6. Die Früchtemischung einarbeiten und den Teig in die Form füllen. Glatt streichen, mit den restlichen Sultaninen, Mandeln und Haselnusskernen bestreuen und im Ofen ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
  7. Aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter setzen. Zum Servieren in Scheiben schneiden.

Zubereitungszeit: 35 min
Backzeit ca.: 50 min
Schwierigkeitsgrad: leicht