Headerabbildung vom Rezept Zupfkuchen

Zupfkuchen

Zutaten (Für 1 Springform, 26 cm Durchmesser)

Für den Kuchenboden:

Für den Belag:

Für die Streusel:

Zubereitung

  1. Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und alles mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, nach Bedarf kaltes Wasser ergänzen. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Springform buttern.
    Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche auswellen, die Form damit auskleiden, dabei den Rand andrücken.
  3. Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Quark, Schmand, Zucker, Vanillezucker und Stärke glatt rühren. Die Eiweiße steif schlagen und unterheben.
  4. Für die Streusel das Mehl mit dem Kakaopulver und Zucker mischen, die Butter in Flöckchen dazugeben und alles mit den Knethaken des elektrischen Handrührgeräts rasch zu Streuseln verarbeiten.
  5. Die Quarkmasse in die Form füllen und glatt streichen. Die Streusel darauf verteilen und im Ofen ca. 1 Stunde backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestauben.

Zubereitungszeit: 50 min
Backzeit: 1 h
Kühlzeit ca.: 30 min
Schwierigkeitsgrad: mittel