Headerabbildung für das Rezept Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel

Zutaten (Für 4 Personen)

  • 400 mehligkochende Kartoffel

  • 100 g Mehl

  • 2 EL Hartweizengrieß

  • 150 g weiche OMIRA MILCH Süßrahmbutter

  • 6 EL Zucker

  • 1 Eigelb

  • 1 Prise Salz

  • 12 Zwetschgen

  • 12 Würfelzucker

  • Mehl, für die Arbeitsfläche

  • 100 g Semmelbrösel

  • Zimtzucker, zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und ca. 30 Minuten gar kochen. Anschließend abgießen, pellen und heiß durch die Kartoffelpresse auf ein Arbeitsbrett drücken. Die Kartoffelmasse ausdampfen lassen.
  2. Das Mehl, den Grieß, 1 EL Butter, 2 EL Zucker, das Eigelb und das Salz zum Kartoffelschnee geben. Alles rasch zu einem geschmeidigen, gut formbaren Teig verkneten. Etwa 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Währenddessen die Zwetschgen waschen, aufschneiden, entsteinen und ein Stück Würfelzucker statt des Kerns in die Zwetschgen stecken.
  4. Den Kartoffelteig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 5 cm dicken Rolle formen, in 12 gleich große Scheiben schneiden, diese leicht flach drücken, je mit einer Zwetschge belegen und zu einem Knödel formen. Alle Knödel zusammen in siedendes Wasser geben und ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.
  5. Die übrige Butter in einer großen Pfanne zerlassen und darin die Semmelbrösel goldbraun braten. Vom Herd ziehen und den restlichen Zucker unterrühren.
  6. Die gegarten Knödel mit einem Schaumlöffel herausheben, abtropfen lassen und in der Bröselbutter wälzen. Auf Tellern anrichten und mit Zimtzucker bestreut servieren.

Zubereitungszeit: 30 min
Ruhezeit ca.: 20 min
Garzeit ca.: 50 min
Schwierigkeitsgrad: mittel